AGC Interpane auf der glasstec 2016

Neue Produkte, neuer Messestand

 

200 Quadratmeter Glasfläche: AGC Interpane zeigt auf Doppelstockstand viele neue Glasprodukte  


Die Liste der Produkte und Services, die auf dem neuen Doppelstockstand von AGC Interpane zur glasstec 2016 in Düsseldorf vorgestellt werden, ist lang: Zehn neue High-End-Sonnenschutzverglasungen, ein 13 Meter langer „Glas-Catwalk“ mit integrierten LEDs, nahezu unsichtbares Vitrinenglas mit nur 0,8 Prozent Außenreflexion, die neue Designglaspalette „Lacobel Matelac 2020“, Aktivglas-Produkte, internationale „Specials“ aus der AGC-Gruppe und vieles mehr.

AGC Interpane präsentiert auf dem neuen Messestand zur glasstec viele Neuheiten: „Unsere Kernprodukte, nämlich High-End-Sonnenschutzverglasungen für die Architektur, werden dem Publikum als „Mock-ups“ in einer sechs Meter hohen Fassade und als in Architektenkreisen übliche „Handmuster“ präsentiert, so dass jeder den für ihn besten ästhetischen Eindruck bekommt. Zusätzlich zeigen wir auf drehbaren Tablets, die wir in zwei große Designglastische integriert haben, die Produkte auch digital. Eine App zeigt die technischen Werte, Referenz-Bilder und weitere Informationen, die so unmittelbar mit den Samples verknüpft werden“, erläutert Marc Everling, Leiter Marketing Kommunikation von AGC Interpane.

Neu beim Sonnenschutz

Präsentiert werden neue Sonnenschutzverglasungen aus dem kompletten Spektrum, von hoher Tageslichttransmission und moderatem g-Wert bis zu Produkten mit sehr niedrigem g-Wert, reflektierende und niedrig reflektierende Produkte. Beispiele: Mit ipasol neutral 70/37 und ipasol light grey 60/33 zeigt AGC Interpane Neues aus der ipasol-Familie. Energetisch optimiert löst ipasol neutral 70/37 die Vorgänger 70/39 und 69/37 ab, beide „Bestseller“ aus der farbneutralen Palette. Das neue ipasol light grey 60/33 ist ein ästhetisch modernisiertes Produkt mit dezent grauer Außenreflektion, die in der Architektur zunehmend nachgefragt wird. Mit ipasol platin 46/31 präsentiert das Unternehmen eine neue Objektschicht, die aktuell in einem der wohl anspruchsvollsten Architekturprojekte dieser Zeit verbaut wird, „Hudson Yards“ in New York. Das neue „Stopray Ultraselect-50 on Clearvision“ ist ein hochselektives Glas mit starkem Sonnenschutz und hoher Tageslichttransmission. Zudem ist es besonders flexibel in der Verarbeitung, was bislang den ipasol-Schichten vorbehalten war: Es steht in Bandmaßen und geteilten Bandmaßen zur Verfügung. Wenn die Beschichtung auf vorgespanntem Glas aufgebracht wird, kann sie per Siebdruck veredelt werden – ein Pluspunkt für Sonnenschutz und das Design von Gebäuden. Stopray Vision-72 ist perfekt mit der vorgespannten und somit biegbaren Variante Vision-72T kombinierbar, da sie leistungs- und ansichtsgleich sind. Den gleichen Vorteil bringen die ausgestellten Stopray-Produkte Vision-40 und Vision-40T, Vision-51 und Vision-51T sowie Vision-61 und Vision-61T mit – sie sind „selfmatchable“, also in einer Fassade ohne ästhetischen Unterschied kombinierbar. Alle ausgestellten Sonnenschutzverglasungen verfügen über einen Ug-Wert von 1.0 W/(m2K), sind also exzellent wärmedämmend.

200 Quadratmeter Designglas-Fassade

Abseits der Funktionsgläser hat AGC Interpane seinen Messestand mit rund 200 Quadratmetern Designglas veredelt. Die oberen Fassaden bestehen aus Lacobel T Cool White, einem lackierten und anschließend vorgespannten Glas, das problemlos in der Außenfassade eingesetzt werden kann. Es wurde zudem mit einem hochreflektierenden Netzwerkdruck aus „ipachrome design“ beschichtet, einem Mehrfach-Schichtsystem, mit dem Architekten Gebäude partiell oder in feinen Mustern modern gestalten können. Die übrige Fassade und der gesamte Bar-Bereich wurden mit einem „On-Demand“-Designglas im passgenauen „Corporate-Blau“ verkleidet. Lackierte Verglasungen in Individualfarben sind ab einer Abnahmemenge von 200 Quadratmetern im Service „MyColour by Lacobel and Matelac“ verfügbar.

Neu beim Design: „Lacobel und Matelac 2020“

„Lacobel und Matelac 2020“ ist der Name des neuen Doppelsortiments lackierter Verglasungen, die in 20 aufeinander abgestimmten Farben erhältlich sind. Den Großteil des Sortiments zeigt das Unternehmen in einer drehbaren Lamellenkonstruktion, die die Kombination glänzender und matter Glas-Oberflächen in aufeinander abgestimmten Farben erlebbar macht. Die neuen Farben finden sich in den Produktlinien „Classics“, „Trendies“ und „Exclusives“, die die Kombination mit Werkstoffen wie Holz, Stein oder Metall intuitiver gestalten sollen. Classics bietet zeitlose Farben wie „White Soft“ und „Black Classic“. Zu den Trendies gehören aktuell beliebte Naturfarben wie „Green Soft“, „Green Sage“ und „Red Terracotta“. Bei den Exclusives finden sich verspiegelte, metallische und subtil glitzernde Farbtöne, beispielsweise „Lacobel Copper Metal“ und das perfekt auf „Matelac Brown Walnut“ abgestimmte „Lacobel Brown Starlight“. Für die Produkte werden ausschließlich umweltfreundliche Lacke ohne Schwermetalle oder schädliche chemische Zusätze verwendet.

Fast unsichtbar: niedrig reflektierende Verglasung

In einem „Schaufenster“ vergleicht AGC Interpane niedrig reflektierendes Glas mit normalem Floatglas und zeigt so die massiven Unterschiede bei der Durchsicht: „Planibel Clearsight“ senkt die Außenreflexion durch eine Spezialbeschichtung auf nur 0,8 Prozent. Das so entspiegelte Fassadenglas ist somit die ideale Lösung für Schaufenster, Ausstellungsvitrinen und Museen.

Specials: Aktivglas und internationale Samples

Wer den Stand betritt, kommt nicht umhin, den 13 Meter langen „Catwalk“ aus Vierfach-Verbundsicherheitsglas zu bestaunen, denn in das Glas wurde das Unternehmenslogo als leuchtende und farbige LED-Anwendung integriert. Die LED-Technik dahinter nennt sich „Glassiled Sign“ und stammt von AGC Mirodan (Belgien), das damit laminierte Dreifach-VSG aus Weißglas fertigte das auf Sicherheitsglas spezialisierte Werk Interpane Hildesheim, das auch sämtliche „Stratobel-Strong“ Brüstungen produzierte.

„Glassiled Sign“ und weitere Aktivglas-Produkte zeigt AGC Interpane auf einem interaktiven Tisch: „Glassiled Motion“ ist eine Isolierverglasung mit integrierten, individuell ansteuerbaren monochromen oder RGB-LEDs für die individuelle Gestaltung großflächiger Medienfassaden. „Glassiled Smart“ verfügt über dieselben Eigenschaften wie Motion, wurde aber speziell für Renovierungsprojekte konzipiert. Es ermöglicht die Integration von Lichteffekten in Bestandsgebäude, deren Fassadenkonstruktion wenig Veränderung zulässt. Dafür wird nur die Verglasung ausgetauscht, die Trägerkonstruktion des Glases bleibt unverändert.

Neben den Aktivglasprodukten zeigt das Unternehmen internationale Specials aus der AGC-Gruppe: „Sunlux Chroma“ und „Sunlux Orion“ (AGC Obeikan, Middle-East) sind in der Außenansicht farblich getönte (Chroma) oder hochreflektierende (Orion) Verglasungen mit hohem Sonnenschutz, speziell für klimatisch heißen Regionen. Die Verglasungen können vorgespannt und gebogen werden. „Sunergy Cool“ und „Sunergy Sigma“ (AGC Asia) vereinen hohen Sonnenschutz mit besonderer Ästhetik: graublaue Tönung (Cool), intensive Tönung und extremer Sonnenschutz für tropische Regionen (Sigma). „Energy Select 23“ und „Energy Select 28“ sind zwei Dreifach-Silberbeschichtungen von AGC Nordamerika. Sie verfügen über eine neutrale Ästhetik mit leicht bläulicher Reflexion und können mit ansichtsgleicher Ästhetik auch als vorgespannte Versionen gut in einer Fassade kombiniert werden.

Schlussendlich zeigt AGC Interpane zwei neue Services, die direkt am Stand ausprobiert werden können: Die neue „Acoustics App“ von AGC simuliert die Schalldämmwirkung neuer Fenster und hilft Verbrauchern so, das ihren Bedürfnissen entsprechende Schalldämmglas auszuwählen. Die App ist kostenlos und für Android und Apple-Produkte verfügbar. Das neue Kunden-Tool „My AGC Glass“ ist hingegen ein Internet-Portal, in dem Kunden Geschäftstätigkeiten auf schnelle und einfache Weise anzeigen lassen und in Kommunikation mit Kundenbetreuern treten können. Das Werkzeug finden interessierte Kunden unter der Internet-Adresse mag.agc-glass.eu.

135 Zeilen / ca. 6.750 Zeichen

 

Redaktionelle Rückfragen beantwortet gern

Interpane Glas Industrie AG
Marc Everling
Tel.: +49 (0) 52 73 / 809-221 / Fax: -238
E-Mail: printerpane.com

 

 

Der neue Messestand von AGC Interpane wird mit vielen neuen Verglasungsprodukten zum Besuchermagnet.

AGC Interpane zeigt sich zur glasstec 2016 dynamisch und mit einem starken Produktangebot für Architektur und Interieur.