Frischer Auftritt, neue Produkte

AGC Interpane auf der BAU: Halle C2, Stand 329

Zur Bau 2017 in München stellt AGC Interpane (Halle C2, Stand 329) zahlreiche neue Produkte vor: Neues Sonnenschutzglas mit optimierter Technik und Ästhetik, eine Medienfassade als 13 Meter langer„Glas-Catwalk“ mit integrierten LEDs, niedrig reflektierendes Schaufensterglas, die neue Designglaspalette „Lacobel Matelac 2020“ und vieles mehr.

AGC Interpane zeigt sich zum Jahresauftakt im frischen Outfit. Wer den neuen Stand betritt, kommt nicht umhin, den 13 Meter langen „Catwalk“ aus Vierfach-Verbundsicherheitsglas zu bestaunen, denn in das Glas wurde das Unternehmenslogo als leuchtende und farbige LED-Anwendung integriert. Die LED-Technik dahinter nennt sich „Glassiled“. Mit einer Außenreflexion von nur 0,8 Prozent fast unsichtbar ist hingegen „Planibel Clearsight“, das in einer Vergleichsansicht zu herkömmlichem Glas in einer Vitrine verbaut wurde.

Doch auch „konventionellere“ Produkte werden ansprechend präsentiert, zum Beispiel in Form einer sechs Meter hohen Sonnenschutzglasfassade, die die Farb- und Reflexionswirkung unterschiedlicher Sonnenschutzgläser vergleichbar macht – die Kernprodukte des Unternehmens, die international in der Architektur Verwendung finden. Zusätzlich stehen dem Publikum „Handmuster“ und digitale Informationen wie technische Werte und Referenz-Bilder zur Verfügung.

Präsentiert werden beschichtete Produkte aus dem kompletten Spektrum, von hoher Tageslichttransmission und moderatem g-Wert bis zu Produkten mit sehr niedrigem g-Wert, reflektierende und niedrig reflektierende Produkte: „ipasol neutral 70/37“ und „ipasol light grey 60/33“erweitern das Standardprogramm, ipasol platin 46/31 ist eine neue Objektschicht, die aktuell zum Beispiel in „Hudson Yards“ in New York verbaut wird.

Das neue „Stopray Ultraselect-50 on Clearvision“ist ein hochselektives Glas mit starkem Sonnenschutz und hoher Tageslichttransmission. Zudem ist es besonders flexibel in der Verarbeitung, was bislang den ipasol-Schichten vorbehalten war: Es steht in Bandmaßen und geteilten Bandmaßen zur Verfügung. Wenn die Beschichtung auf vorgespanntem Glas aufgebracht wird, kann sie per Siebdruck veredelt werden – ein Pluspunkt für den Sonnenschutz und das Design von Gebäuden. Stopray Vision-72 ist mit der vorgespannten und somit biegbaren Variante Vision-72T kombinierbar, da sie leistungs- und ansichtsgleich sind.

 

Designglas veredelt jede Fassade

Abseits der Funktionsgläser hat AGC Interpane seinen Messestand mit rund 200 Quadratmetern Designglas veredelt. Die oberen Fassaden bestehen aus Lacobel T Cool White, einem lackierten und anschließend vorgespannten Glas, das problemlos in der Außenfassade eingesetzt werden kann. Es wurde zudem mit einem hochreflektierenden Netzwerkdruck aus „ipachrome design“ beschichtet, einem Mehrfach-Schichtsystem, mit dem Architekten Gebäude partiell oder in feinen Mustern modern gestalten können.

Die übrige Fassade und der gesamte Bar-Bereich wurden mit einem „On-Demand“-Designglas im passgenauen „Corporate-Blau“ verkleidet. „Lacobel und Matelac 2020“, das neue Doppelsortiment lackierter Verglasungen, zeigt das Unternehmen in einer drehbaren Lamellenkonstruktion, die die Kombination glänzender und matter Glas-Oberflächen in aufeinander abgestimmten Farben erlebbar macht. Die neuen Farben sollen die Kombination mit Werkstoffen wie Holz, Stein oder Metall intuitiver gestalten. Für die Produkte werden ausschließlich umweltfreundliche Lacke ohne Schwermetalle oder schädliche chemische Zusätze verwendet.

 

Redaktionelle Rückfragen beantwortet gern

Interpane Glas Industrie AG
Marc Everling
Tel.: 0 52 73 / 809-221 / Fax: -238
E-Mail: printerpane.com

Der neue Messestand von AGC Interpane wurde mit vielen neuen Verglasungsprodukten konzipiert.
Foto: AGC Interpane / Zeissig

AGC Interpane setzt auf Mediaintegration ins Interieur, um technische Daten und Referenzfotos darzustellen.
Foto: AGC Interpane / Zeissig

Modern, hell, auf Produktpräsentation fokussiert.
Foto: AGC Interpane / Zeissig