Angriffhemmende Verglasungen ipasafe

 

Verbundsicherheitsgläser nach EN 14449

Angriffhemmende Verglasungen ipasafe sind Verbundsicherheitsgläser nach EN 14449 und unterliegen damit den obligatorischen Mechanismen von Erstprüfung und laufender werksseitiger Produktionskontrolle. Sie unterteilen sich in folgende Gruppen:

•    durchwurfhemmende Verglasungen Level 3
•    durchbruchhemmende Verglasungen Level 3
•    durchschusshemmmende Verglasungen Level 1
•    sprengwirkungshemmende Verglasungen Level 1

Bei den Level-1-Produkten ist zusätzlich zur werkseigenen Produktionskontrolle eine Fremdüberwachung durch eine notifizierte Stelle vorgeschrieben. Mit der Erstprüfung der angriffhemmenden Verglasung wird die Angriffseite festgelegt. Damit ist auch die Einbauposition bestimmt. Die EN 356 bezieht sich auf die durchwurf- bzw. durchbruchhemmenden, die EN 1063 auf die durchschusshemmenden und die EN 13541 auf sprengwirkungshemmende Verglasungen.

 

Zurück zur Liste